Ayurveda für Schwangere, Babies, und Wöchnerinnen

Ayurveda für Schwangere,

Ayurveda Pflege und Massage

Die innere Haltung des Massierenden
„Um zu geben, musst du haben. Um zu haben musst Du sein“
( Kiran Vyas)

Die innere Haltung des Massierenden ist entscheidend für die Durchführung der Massagen. Diese Person trägt die Verantwortung für zwei Personen.

Das “ Baby“ beobachtet uns. Unsere geistige Haltung sollte dieser Betrachtung standhalten können.
Unsere geistig- emotionale Haltung dem Kind und der Schwangeren gegenüber ist von großer Bedeutung.
Eine fundierte Ausbildung in Ayurveda sowie regelmäßige Meditation und / oder Joga sind generell wichtige und notwendige Säulen für den Therapeuten, besonders im Bereich der Schwangerenmassage.

Viel mehr muss vorhanden sein, als nur das Wissen der Technik und die Geschicklichkeit. Die innere Haltung ist wichtig. Persönliche Entwicklungsarbeit, damit sich Vertrauen entwickeln kann zwischen dem Klienten und dem Therapeuten.

Es muss eine Atmosphäre des Vertrauens und der Ruhe geschaffen werden.
Das Wohlbefinden der zu Massierenden muss sichergestellt sein.
Dafür benötigt der Therapeut eine innere Ruhe und Gelassenheit.

Der menschliche Körper ist ein Körper, schwingend aus den fünf Elementen, Luft / Äther , Feuer , Wasser, Erde.

Deshalb Bedarf es im Idealfall, großen Respekts für die massierende Person sowie natürlich die tiefe Kenntnis des menschlichen Körpers , des vitalen oder emotionalen Körpers.
Der Massierende wirkt wie ein Kanal, der den Zustand des Wohlfühlens überträgt. Somit wird die Massage ein Ausdruck tiefer Freude am Sein.

Ayurveda für Babys, Schwangere und Wöchnerinnen

mit Andrea Manes

Der Kurs lehrt auf einfühlsame Weise die klassische Ayurveda Schwangere- und Babymassage (ab 1. Woche bis 6. Monat). Sanftes Berühren und Streichungen mit warmem Öl lassen das Baby Geborgenheit und Sicherheit erfahren. Ein beglückendes Erlebnis für Eltern und Kind gleichermaßen! Auch für die besondere Zeit der Schwangerschaft und des Wochenbetts kennt der Ayurveda einfache, schöne und vor allem sinnvolle Anwendungen für die werdende bzw. frisch gebackene Mutter

Inhalte:

  • Ernährungsempfehlungen und Pflegehinweise für Schwangerschaft und Wochenbett (nach einer Geburt ohne Komplikationen)
  • Demonstration und Üben traditioneller Massagen für Schwangerschaft und Wochenbett
  • Spezialernährung zum Ausgleichen von Schwäche und Erschöpfung vor und nach der Entbindung
  • Demonstration und ausführliches Üben der Babymassage
  • Stillzeit und Säuglingspflege aus Sicht des Ayurveda
  • Schwangerschaftsprobleme, Beschwerden im Wochenbett, Krankheiten des Neugeborenen (1. Woche – 6. Monat): Präventionsmöglichkeiten und Therapien anhand von Beispielen und Fallstudien
  • Einfache, ayurvedische Hausmittel und komplexe Behandlungen

Kommentare sind geschlossen.